30.05.2008 17:12 |

Mitgeschleift

Fußgänger von Straßenbahn-Fangkorb erfasst

Schwere Verletzungen hat sich am Freitag ein Fußgänger in Wien-Simmering bei einem Unfall mit einer Straßenbahn der Linie 71 zugezogen. Laut Wiener Linien dürfte der Mann gegen 8.50 Uhr über die Simmeringer Hauptstraße gelaufen sein, wobei er die Tram übersehen haben dürfte. Der Mann geriet in den Fangkorb und wurde etwa sechs Meter weit mitgeschleift. Er erlitt schwere Blessuren am Kopf.

Wie Wiener-Linien-Sprecher Michael Zentner betonte, war an der Unfallstelle kein Schutzweg. Die Tram war Richtung Kaiserebersdorf unterwegs. Die genaue Identität des Mannes - er wurde auf etwa 40 Jahre geschätzt, ließ sich zunächst nicht feststellen, sagte Zentner. Er wurde ins SMZ-Ost eingeliefert. Im Zug habe es trotz Notbremsung keine Verletzten gegeben.

Der Auffangkorb der Straßenbahnen soll Menschen bei Stürzen vor den Rädern der Straßenbahn schützen. In diesem Fall sei durch die Vorrichtung "Schlimmeres verhindert" worden, so Zentner.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 14. April 2021
Wetter Symbol