Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
28.07.2017 - 08:23
Foto: APA/ROLAND SCHLAGER, ECHTROT

Nationalratswahl: "Echte Rote" wollen antreten

30.05.2017, 11:27

Wem die SPÖ nicht rot genug ist, der könnte bei der Nationalratswahl im Herbst eine Alternative haben. Unter dem Titel "Echt Rot"  haben sich einige Initiatoren - unter anderem aus dem Umfeld von "Wien Anders" - zusammengefunden, um eine Kandidatur zusammenzubringen. Man versteht sich als offene Liste für alle linken Kräfte. Ein erstes Vernetzungstreffen gibt es am 10. Juni.

Einen Themen- Anriss der Initiative gibt es auch schon: Solidarität, Flüchtlinge, die Angst vor sozialem Abstieg, "neoliberale Agenda" und "Steuerflucht von globalen Playern".

"Sind die einzig linke Partei"

"Wenn die 'neue' ÖVP Hartz IV nach Österreich importieren will, Sozialdemokraten sich nur mehr um die Mittelschicht kümmern und die Grünen sich als die einzig linke Partei zu positionieren versuchen, weil sie die Mindestsicherung 'nur ein bisschen' kürzen, ist es höchste Zeit für uns, echte linke Politik ins Parlament zu bringen", heißt es auf der Homepage von "Echt Rot". Die Organisatoren laden am 10. Juni zum ersten Vernetzungstreffen in die Wiener Gußhausstraße 14/3 im vierten Bezirk ein, Start ist um 11 Uhr.

Auch Migrantenpartei will bei Wahl antreten

Es ist nicht die erste kleinere Gruppierung, die sich für die kommende Nationalratswahl in Position bringen will. So peilt auch die "Neue Bewegung für die Zukunft" (NBZ)  unter der Führung von Obmann Adnan Dincer von Vorarlberg aus den Einzug ins Parlament an. Dafür will man sich mit der Kleinstpartei "Gemeinsam für Wien", die der türkischen AKP nahesteht, kurzschließen.

Adnan Dincer will mit seiner "Neuen Bewegung für die Zukunft" ins Parlament.
Foto: APA/ROLAND SCHLAGER, adnandincer.com, thinkstockphotos.de

Redaktion
krone.at
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum