Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
10.12.2016 - 23:23
Hillary Clinton und Donald Trump bei der zweiten TV-Debatte zur US-Präsidentschaftswahl
Foto: APA/AFP/PAUL J. RICHARDS

Rekordzahl an Tweets zur US- Wahldebatte

10.10.2016, 12:56

Die zweite TV- Debatte zwischen den beiden US- Präsidentschaftskandidaten Donald Trump und Hillary Clinton hat am Sonntagabend für einen neuen Rekord an Twitter- Meldungen gesorgt. 17 Millionen Kurznachrichten seien zu dem Fernsehduell abgesetzt worden, teilte Twitter mit. Das sei so viel wie noch nie bei Präsidentschaftsdebatten.

Twitter dokumentierte auch die drei Momente mit den meisten Tweets: Als Trump sagte, dass er in der Syrien- Politik nicht mit seinem Vizekandidaten Pence übereinstimmt, als Trump sich selbst als Gentleman bezeichnete und als er ankündigte, Hillary unter seiner Regierung ins Gefängnis bringen zu wollen.

Dagegen verbuchte Clinton den größeren Zuwachs an Followern während der Debatte. Ihre Twitter- Anhängerschaft wuchs um 25.000 Personen, jene Trumps um 16.000. Die am häufigsten genannten Themen in den Tweets waren Terrorismus, Außenpolitik, Wirtschaft, Gesundheit und Waffen. 64 Prozent der Konversationen hätten sich um Trump gedreht, nur 36 Prozent um Clinton.

Der am häufigsten geteilte Tweet während der Debatte lautete: "Ich bin ein Muslim und ich würde gerne einen verrückten Mann anzeigen, der eine Frau auf einer Bühne in Missouri bedroht."

Viel gelästert wurde auch darüber, dass Trump ständig hinter Clinton herschlich, während diese sprach.

Nicht jeder fand das allerdings witzig - diese Twitter- Nutzerin etwa erklärte, es handle sich dabei um eine beliebte Bullying- Taktik, die vor allem gewalttätige Männer oft anwenden.

Generell kam Trump bei den Frauen auf Twitter - auch nach seinem letzten Skandal rund um Grapscher- Aussagen auf Video - nicht gut weg, etwa als er Clinton als "Teufel" bezeichnete.

Aber auch viele Männer konnten sich nicht für Trumps Show begeistern.

Insgesamt, so zieht ein Twitter- Nutzer ein Fazit, gebe es nach der harten Debatte vor allem einen Verlierer: Amerika.

10.10.2016, 12:56
AG/bge
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum