Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
21.07.2017 - 11:50
Foto: AFP

Größte griechische Tageszeitung vor dem Aus

10.02.2017, 08:48

Die Krise bei Griechenlands auflagenstärkster Zeitung "Ta Nea" hat sich weiter zugespitzt. Am Donnerstag war das Flaggschiff des hoch verschuldeten Medienkonzerns Lambrakis Press Group (DOL) an den Zeitungsständen nicht zu finden.

Erstmals seit der Rückkehr Griechenlands zur Demokratie im Jahr 1974 sei das Blatt nicht erschienen - mit Ausnahme einiger streikbedingter Fälle, sagte "Ta Nea"- Herausgeber Panagiotis Lampsias der Nachrichtenagentur AFP.

Das Management entschloss sich nach eigenen Angaben, das Erscheinen der Tageszeitung wegen finanzieller Engpässe bis auf weiteres auszusetzen. Ein Gericht hatte am Dienstag zugunsten der Gläubigerbanken des Medienkonzerns entschieden, dem daraufhin keinerlei Kredite mehr für eine Umstrukturierung zur Verfügung stehen.

Die etwa 500 DOL- Beschäftigten sind bereits seit sechs Monaten ohne Bezahlung. Jetzt droht ihnen die Arbeitslosigkeit. Zum DOL- Konzern gehören auch die Wochenzeitung "To Vima" sowie zahlreiche Magazine, Internetportale und der Radiosender Vima FM.

Redaktion
krone.at
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Werbung
Meistkommentiert
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum