Fr, 20. April 2018

Ausgezeichnet

30.04.2008 12:07

"Krone"-Fotograf schießt Pressefoto des Jahres

Das österreichische Pressefoto des Jahres zeigt den vom Winde verwehten Papst Benedikt XVI. bei seinem Österreich-Besuch im vergangenen Herbst. Klemens Groh, Fotograf bei der "Krone", wurde dafür Dienstagabend von der Austria Presse Agentur (APA) und Canon mit dem "Objektiv 2008" geehrt. Bei der Preisverleihung in der Hochspannungshalle im Wiener Arsenal wurden außerdem Auszeichnungen in sechs Unterkategorien vergeben.

Der Preis in der Kategorie "Chronik" ging ebenfalls an Klemens Groh und sein Bild "Papst, vom Winde verweht", das Benedikt XVI. mit zerzaustem Haar und einem ins Gesicht geblasenen Umhang abbildet.

Alle Siegerfotos des "Objektiv 2008" in der Infobox!

Im Ressort "Politik und Wirtschaft" erreichte der freie Fotograf Georges Schneider mit seiner originellen Aufnahme von Minister Bartenstein und AUA-Chef Ötsch in der Steppe Kasachstans, die im "Profil" und der "Kleinen Zeitung" veröffentlicht wurden, den ersten Platz. Die Sparte "Kunst und Kultur" konnte, wie schon im Jahr 2006, der freie Fotograf Robert Newald für sich entscheiden - diesmal mit einem Foto von Hermann Nitsch, der mit einem Besen über einem blau-grünen Schüttbild sinniert, veröffentlicht im "Standard".

Auch das beste Sportbild hat kein Unbekannter geschossen: Die Jury kürte den freien Fotografen Markus Gmeiner für seine Aufnahme des Starts beim Motocross-Rennen in Möggers (Vorarlberg) wie schon 2007 zum besten Sportfotografen (veröffentlicht auf "Vorarlberg Online" und in der "NEUEN am Sonntag").

Volker Weihbold von den "Oberösterreichischen Nachrichten" beeindruckte Jury und Publikum mit seinem eindringlichen Foto der 95-jährigen Schriftstellerin Gertrud Fussenegger und gewann damit in der Kategorie "Porträt". Die Auszeichnung für das beste "Feature"-Bild erhielt Günter Filzwieser vom Österreichischen Bundesheer für seine Aufnahme von Soldaten hinter einer Stacheldraht-Barriere bei einer internationalen Übung.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden