Fr, 15. Dezember 2017

Nach Brutalo-Sturz

02.12.2017 15:00

ÖSV-Adler Thomas Diethart schockt mit Horror-Foto!

Der gesundheitliche Zustand von Skispringer Thomas Diethart hat sich nach seinem Trainingssturz am Mittwoch in der Ramsau bereits gebessert. Am Samstag schockte der Vierschanzen-Tournee-Sieger von 2013/14 seine Fans mit einem Foto aus dem Krankenhaus.

"Vielleicht sollte ich etwas anderes ausprobieren", schreibt der Adler zu seinem Foto in den sozialen Netzwerken. Auf diesem sieht man das komplett aufgeschundene Gesicht des Niederösterreichers.

Der 25-jährige Diethart hatte beim Sturz eine schwere Gehirnerschütterung samt leichter Einblutung ins Gehirn, eine Lungenquetschung, starke Abschürfungen sowie eine Rissquetschwunde im Gesicht erlitten. Er war nach dem Zwischenfall kurz ohne Bewusstsein gewesen.

krone Sport
Redaktion
krone Sport
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden