Mi, 13. Dezember 2017

Aufregung nach Mail

02.12.2017 14:48

Nach Rapid-Spielen: Morddrohungen gegen Schiris!

Vorm Gang zu Wolfsberg ist Rapid mental wieder auf dem Scheideweg. Nach zwölf Pflichtspielen ohne Pleite setzte es zuletzt binnen vier Tagen zwei. Wobei es nach dem Sonntag-2:3 gegen Salzburg Morddrohungen gegen zwei OÖ-Referees gegeben hat!

"Ich habe von ,schirimafia@oefb.at’ eine Mail erhalten. Mit dem Inhalt, dass ich und Kollege Manuel Schüttengruber uns nicht wundern sollen, wenn wir mal auf der Straße oder in meiner Heimat Ostermiething abgefangen werden würden", bestätigte Dieter Muckenhammer auf Anfrage der "Krone". Zudem hieß es im Mail: ,Pfeift ihr weiter so gegen Rapid, wird es für euch nur noch dieses Weihnachten geben’", sagt Muckenhammer.

Der als vierter Offizieller Referee Hametner zurecht darauf hingewiesen hatte, dass ein Kvilitaia-Tor wegen Hands aberkannt werden müsse. Rapid-Star Schwab kritisierte später im TV: "Vielleicht hat er es im Fernsehen gesehen, aber bei uns gibt es keinen Videobeweis!" Muckenhammer, der nach der Morddrohung Anzeige erstattete: "Falsch! Ich konnte die Szene nicht einmal theoretisch auf Video sehen."

Schüttengruber, den Rapids Schaub nach dem Mittwoch-1:2 gegen Altach kritisiert hatte, sagt: "Fußballer sollten die Regeln kennen. Und wenn sie nicht sicher sind, sich zumindest nicht im TV äußern." Denn das stachelt die Fans zusätzlich auf …

Oliver Gaisbauer, Kronen Zeitung

krone Sport
Redaktion
krone Sport
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden