So, 27. Mai 2018

Anastasiya Knyazeva

28.11.2017 11:59

"Schönstes Mädchen der Welt" ist erst sechs!

Gerade einmal sechs Jahre alt ist Anastasiya Knyazeva und schon berühmt. Auf Instagram wurde die junge Russin zum "schönsten Mädchen der Welt" gekürt. Sie folgte damit der mittlerweile 16-jährigen Thylane Blondeau, die 2011 als Zehnjährige für ähnliche Aufregung sorgte.

Stark geschminkt, mit großen blitzblauen Kulleraugen, Porzellanhaut und Schmollmund blickt die kleine Russin auf vielen Fotos die beinahe 500.000 Follower ihres Instagramaccounts an.

Gefragtes Kindermodel
In ihrer Heimat ist das erst sechs Jahre alte Mädchen ein gefragtes Kindermodel. Jetzt wurde sie zum schönsten Mädchen der Welt gekürt und tritt damit in die Fußstapfen von Thylane Blondeau.

Die heute 16-Jährige war 2011 von der "Vogue" als "schönstes Mädchen der Welt" bejubelt worden. Als die damals Zehnjährige auf dem Titelblatt des Magazins erschien, hagelte es Kritik und es wurde gefragt, ob man ein Kind so zur Schau stellen dürfe. Sorgen gab es, dass es der Entwicklung des Mädchens schaden könnte und die Bilder Pädophile ansprechen könnten.

Fragen, die jetzt natürlich auch bei Anastasiya Knyazeva gestellt werden müssen. Verlieren Kindermodels nicht die Unbeschwertheit der Kindheit? Werden die Mädchen und Buben zu früh darauf geprägt, unbedingt schön sein zu müssen?

Blondeau startet durch
Bleibt zu hoffen, dass das Kind ähnlich beschützt wird wie Blondeau. Die Tochter von Profifußballer Patrick Blondeau und TV-Moderatorin Veronika Loubry hat es mittlerweile ohne Zwischenfälle zum internationalen Laufstegmodel gebracht und startet jetzt mit 16 Jahren bei den angesagtesten Designern voll durch.

Und, wer weiß, vielleicht winkt auch Hollywood? Die Schauspielerin Milla Jovovich begann mit neun Jahren als Model und war mit elf bereits auf Laufstegen zu sehen, bevor sie Actionstar wurde. 2013 unterstützte sie in den USA ein neues Gesetz, das die "Ausbeutung von Kindermodels" verhindern sollte und Arbeitszeiten regelt.

Pamela Fidler-Stolz
Pamela Fidler-Stolz

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden