Mo, 20. November 2017

Karriereplanung

08.11.2017 09:45

Cooper: „Meine Enkel sollen harte Rocker werden!“

Alice Cooper, nach wie vor aktiver Schock-Rocker, hat mit seinen Enkelkindern Großes vor: Falcon und Riot (3) sollen "echt harte Rocker" werden, wenn es nach dem berühmten Opa geht.

Alice Cooper steht in den Startlöchern, um seinen Enkeln bei der Karriereplanung zu helfen. "Sollten sie später den Wunsch äußern, Musiker zu werden, werde ich ihnen Starthilfe geben und sie musikalisch erziehen", sagte er der Zeitschrift "Playboy".

Dass die beiden erst drei Jahre jung sind, tut hierbei nichts zur Sache: Sie "tun so, als ob sie Gitarre spielen würden", berichtete Cooper über die Enkerln stolz. Er werde den beiden alte Rock-Alben vorspielen und ihnen mit auf den Weg geben: "Spielt euch die Ärsche ab, und lasst euch von niemandem beirren."

Sorge hat der 69-Jährige nur eine - nämlich dass die Musik nicht hart genug ausfallen könnte. Softrock will er von den beiden nämlich keinen hören.

Tipp: Am 27. November gastiert Alice Cooper in der Wiener Stadthalle.

 krone.at
Redaktion
krone.at
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden