Sa, 18. November 2017

Schadenfreude in NÖ

27.10.2017 13:56

FPÖ feiert Parlaments-Aus der Grünen mit Freibier

Schadenfreude gilt als die schönste Freude: Das haben sich wohl auch die Freiheitlichen in Groß-Enzersdorf gedacht und deshalb für Samstag zu einer besonders gemeinen "Abschiedsfeier" geladen. Bei Freibier wird nämlich das Scheitern der Grünen bei den Nationalratswahlen gefeiert. Zitat aus dem Flyer, der auf Facebook veröffentlicht wurde: "31 Jahre sind genug!" Die Grünen reagierten wenig überraschend mit Bestürzung und kündigten für Samstagvormittag eine Gegenaktion an.

"Um unseren Ankündigungen auch Umsetzungen folgen zu lassen, laden wir euch alle recht herzlich ein, kommenden Samstag dabei zu sein", ist seit einigen Tagen auf der Facebook-Seite der FPÖ Groß-Enzersdorf zu lesen. Angestoßen wird zwischen 11 und 14 Uhr mit "Freibier für alle", so das blaue Versprechen, nicht etwa auf den Erfolg der Freiheitlichen bei den Nationalratswahlen, sondern auf den Auszug der Grünen aus dem Parlament.

"1986-2017 ... 31 Jahre sind genug!", heißt es in dem Flyer für die fiese Abschiedsfeier im Stadtpark der niederösterreichischen Ortschaft. Besondere Bedeutung hat die Aktion in Groß-Enzersdorf auch deshalb, weil dort die Grünen seit 2010 in der Stadtregierung sitzen.

Grüne: "So viel Hass nicht einmal FPÖ zugetraut"
Bei der Öko-Partei reagierte man erwartungsgemäß weniger erfreut. Andreas Vanek, Klubsprecher der Liste "Wir Bürger - Die Grünen" findet die freiheitliche Aktion einfach nur "geschmacklos" und spricht auf Facebook von einem "unglaublichen Skandal". So viel Hass habe er nicht einmal der FPÖ zugetraut, so Vanek. "Ich bin seit über 22 Jahren im Gemeinderat. Aber so etwas auch nur annähernd Niederträchtiges ist mir noch nicht unterkommen."

Als Reaktion auf die "Abschiedsfeier" wollen die Grünen nun am Groß-Enzersdorfer Frischemarkt am Samstag von 9 bis 12 Uhr "in Gesprächen mit den Menschen präsentieren, was wir in der Zeit von 1995 bis jetzt für unsere Gemeinde geleistet haben und noch vorhaben". Zudem soll es Essen und Trinken sowie "jede Menge Goodies" geben.

 krone.at
Redaktion
krone.at
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Für den Newsletter anmelden