So, 19. November 2017

Vor Wiener Derby

21.10.2017 11:01

Wegen Austria-Manager: Rapids Peschek läuft heiß!

"Bislang kannte ich das Derby ja nur als Chance, um aus der Negativspirale zu kommen, um uns zu befreien. Diesmal spürt die Austria den Druck." So wie bei Sportchef Fredy Bickel, neuerdings auch lebenslanges Rapid-Mitglied, regiert in ganz Hütteldorf die Derby-Vorfreude (oben im Video sehen Sie die Highlights vom Sieg gegen St. Pölten). Rapids Geschäftsführer Christoph Peschek lief nach der gestrigen Pressekonferenz - angesprochen auf Austrias Manager Markus Kraetschmer - sogar heiß:

Weil der violette AG-Chef nach dem letzten Derby in Hütteldorf Strafen für Rapids Fans gefordert hatte. "Er ist auch Vize-Präsident der Bundesliga, das ist ein schweres Foul", sagte Peschek.

Weil Kraetschmer vor Austrias Gastspiel in der Europa League bei AEK vor Rapid-Fans in Athen gewarnt haben soll. "Dafür gab es keinen Anlass", so Peschek. "Das kann man nicht machen."

Und weil die Austria sich als Rekordmeister plakatierte. "Ich dachte, dass sei nur ein Satireprojekt", so Peschek. Allerdings kündigte der ÖFB ein Gutachten über die angebliche Rekordmeister-Frage an. Das hat für Peschek eine "schräge Optik", da Kraetschmer ja auch im ÖFB-Präsidium sitzt. "Vielleicht schreibt das Gutachten auch noch ein Austrianer", schüttelt Peschek den Kopf. "Das gibt es nirgendwo sonst auf diesem Planeten."

Am Sonntag sieht man sich im Prater wieder …

Rainer Bortenschlager, Kronen Zeitung

Hier im Video sehen Sie, was Djuricin und Schwab vor dem Derby zu sagen hatten:

Hier im Video sehen Sie, warum "Krone"-Experte Michi Konsel auf einen Sieg von Rapid tippt:

krone Sport
Redaktion
krone Sport
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden