Di, 17. Oktober 2017

Eigene Homepage

03.10.2017 17:00

Der „Kaiser“ ist online

Gibt man in die Google-Suchmaschine das Stichwort "Habsburg" ein, erhält man rund 6,6 Millionen Ergebnisse. Manche Quellen sind dann mehr, manche aber auch weniger fundiert. Autorisiert ist aber tatsächlich nur die Seite www.karlvonhabsburg.at.

Autorisiert vom echten Karl Habsburg. Die vielen Treffer im Internet ermutigten ihn zum Schritt, seit Dienstag online zu gehen. "Daher gibt es die Homepage, die weit mehr ist als ein Online-Archiv. Sie ist vor allem ein Kommunikationskanal, über den ich zum Beispiel wöchentlich Themen adressieren werde, die mir wichtig sind. (...) Habsburg 2.0 sozusagen", erzählt er der "Krone".

Und so findet man auf der Seite nicht nur Biografisches, oder alles rund um die Tätigkeiten der Habsburger, sondern auch einen heißen Draht zum "Kaiser" via Kontaktformular. Die Habsburger, angekommen im Jahr 2017 ...

Adabei Norman Schenz, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden