Fr, 15. Dezember 2017

Auf offener Straße

07.11.2015 10:17

Taxler ermordet: Erste Spur führt nach Osteuropa

Neue Details gibt es im Fall jenes Todesschützen von Klagenfurt, der vor genau einer Woche einen 47 Jahre alten Taxifahrer erschossen hat. Die Hinweise verdichten sich, dass ein Konflikt in der Rotlichtszene das Motiv für den Mord sein dürfte. Und es gibt eine neue Theorie: Der Täter könnte aus dem Auto heraus das Feuer eröffnet haben.

"Man muss sehr geduldig sein. In der Realität geht es nicht so schnell wie in einem Kriminalfilm im Fernsehen." - Der Kärntner Kripo-Chef Gottlieb Türk stellt sich auf langwierige Ermittlungen im Mordfall von Waidmannsdorf ein. Wie berichtet, war dort der Taxifahrer Reinhard O. vor seiner Haustür hinterrücks erschossen worden. Der Mann wurde von mehreren Projektilen aus einer Pistole getroffen, eine Kugel durchschlug seinen Hals.

Erste Spur führt nach Osteuropa
Die Spur führt offenbar ins Rotlichtmilieu, wo das Opfer eine Verbindung zu einer Frau gepflegt haben soll, was zu Konflikten in der Szene geführt haben könnte. Dabei soll es auch ums Geld gegangen sein. Eine erste Spur: Der Täter könnte aus Osteuropa stammen. Türk: "Wenn wir vom Milieu reden, sind diese Länder immer involviert."

Zudem dürfte der Täter aus einem Auto geschossen haben, da keine Patronenhülsen am Tatort gefunden wurden - was aber noch nicht bestätigt ist. Die Polizei ermittelt weiter fieberhaft. Auch die Befragungen in der Szene gehen weiter. Die Leiche des Opfers ist mittlerweile zur Bestattung freigegeben. Der Klagenfurter wird kommenden Samstag in einer Urne in Viktring-Stein beigesetzt.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden