Do, 24. Mai 2018

Asthma-Kranke klagt an

03.05.2018 21:16

„Hilfe, meine Wohnung schimmelt total weg!“

Seit Jahren kämpft Katarzyna Winter mit extremem Schimmelbefall in ihrer Wohnung. Die Asthma-Kranke glaubt, dass etwas mit der Außenisolierung des Hauses nicht passt. Wiener Wohnen weist das aber zurück. Schuld sei die Mieterin selbst, sie lüfte zu wenig.

„Auch meine Nachbarn haben Schimmel. Bei mir ist er in drei Zimmern. Ich habe Asthma, mein Sohn hat Asthma, aber die Hausverwaltung unternimmt nichts“, wettert Winter, die in einem Gemeindebau in der Grünwaldgasse 6 in Margareten wohnt.

„Eine Frechheit, wie sich Wiener Wohnen abputzen will“
„Eine Begutachtung der MA 25 hat ergeben, dass hier kein baulicher Schaden vorliegt, der in die Erhaltungspflicht des Vermieters fällt“, kontert eine Sprecherin von Wiener Wohnen. Ein Antrag bei der Schlichtungsstelle sei daher abgewiesen worden. Winter bestreitet, zu selten die Fenster zu öffnen. „Der Schimmel ist doch in allen Wohnungen an der Außenwand. Eine Frechheit, wie sich Wiener Wohnen abputzen will.“

Alex Schönherr, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden