Sa, 21. April 2018

Fünfjähriger erkrankt

03.04.2018 15:55

115 Kindergartenkinder werden auf TBC untersucht

Nachdem ein fünfjähriger Bub in einem Linzer Kindergarten an Tuberkulose (TBC) erkrankt ist, müssen 115 seiner Spielkameraden nächste Woche zu einer Untersuchung. Die meldepflichtige Krankheit kann tödlich sein, dem Knirps geht es aber gut.

Das Gesundheitsservice der Stadt Linz beruhigte am Dienstag: Der Mensch besitze eine natürliche Abwehr gegen TBC-Bakterien. Daher komme es nur bei wenigen Personen, die Kontakt mit dem Erreger hatten, auch wirklich zu einer Erkrankung.

Untersuchung mittels Hauttest
Nächste Woche sollen die Kinder mittels Hauttest untersucht werden. Danach werde man entscheiden, ob fallweise weitere Abklärungen nötig seien. Generell seien TBC-Fälle in Kindergärten und Schulen sehr selten. Insgesamt wurden im Vorjahr österreichweit 570 Fälle bekannt.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Für den Newsletter anmelden