Mi, 25. April 2018

6 Spiele im Free-TV

05.02.2018 11:31

Servus TV zeigt die deutsche Bundesliga live

Der Salzburger Privatsender ServusTV wird sechs Spiele der deutschen Bundesliga-Rückrunde live in Österreich zeigen. Basis dafür ist eine Kooperation mit dem Pay-TV-Sender Sky als Rechteinhaber, teilte ServusTV am Montag mit. Start ist am 10. Februar mit der Partie Bayern München gegen Schalke 04.

Weiters werden die Spiele RB Leipzig gegen Borussia Dortmund am 3. März, RB Leipzig gegen Bayern München am 18. März und Borussia Dortmund gegen die Bayern am 28. Spieltag zu sehen sein. Die übrigen beiden Paarungen würden noch definiert, so der Sender von Red Bull-Boss Dietrich Mateschitz.

ServusTV wird das Signal von Sky eins zu eins übernehmen und damit "ein Fenster zum Sky Premium Fußball" werden. Die Vereinbarung umfasse lineare Live-Übertragung im Fernsehen sowie im Internet - exklusiv für Österreich, also verschlüsselt (TV) bzw. mit Geo-Block (online) versehen.

krone Sport
krone Sport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Gehirnschäden vermutet
Liverpool-Fan liegt nach Ultra-Attacke im Koma!
Fußball International
Ungleiches CL-Duell
Klopp hat seinen Doppelgänger bei AS Roma gefunden
Fußball International
Skandalspiel
Fenerbahce vs. Besiktas wird ohne Fans fortgesetzt
Fußball International
Ramalho und Ulmer
So ticken Salzburgs Europacup-Helden
Fußball National
Arsenal-Abschied
Wenger: „Nicht wirklich meine Entscheidung“
Fußball International

Für den Newsletter anmelden