Di, 20. Februar 2018

Barhocker geworfen

03.02.2018 11:19

Massenschlägerei in Disco endet mit 5 Verletzten

Wilde Massenschlägerei in der Nacht auf Samstag in einer Salzburger Disco: 15 Lokalbesucher waren mit Fäusten aufeinander losgegangen, warfen Gläser und sogar einen Barhocker. Die Bilanz: fünf Verletzte, die zur Versorgung vorsorglich getrennt ins Spital eingeliefert wurden.

Nachdem die beiden Gruppen in der Diskothek für Scherben und weitere Schäden gesorgt hatten, wurden sie von den Securitys unsanft vor die Tür des Lokals in Wals-Siezenheim gesetzt. Doch noch während die Polizei, die mit mehreren Streifen vor Ort eingetroffen war, die Ersterhebungen durchführte, gingen die 15 Männer auf dem Parkplatz vor der Disco erneut aufeinander los. Fünf der Streithähne wurden verletzt und von der Rettung ins Krankenhaus gebracht.

Nur Minuten danach die nächste Schlägerei
Nur wenige Minuten später kam es vor der Diskothek jedoch bereits zum nächsten handfesten Streit unter mehreren Männern. Auch hier mussten die Polizeibeamten, unterstützt von Securitymitarbeitern, einschreiten und die Kontrahenten trennen. Ob dieser Vorfall mit der Massenschlägerei zuvor in Verbindung steht, ist Gegenstand von Ermittlungen.

 krone.at
Redaktion
krone.at
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden