Mo, 23. April 2018

Zeuge als Ersthelfer

29.01.2018 18:43

Feuerwehrmann fand zwei Schwerverletzte

Während der Autofahrt wurde in Feuerwehrmann Augenzeuge, wie in der Nacht auf Montag in einem Waldstück in Garsten ein Wagen einen Hang hinabstürzte. Andreas Pengelstorfer (33) aus Ternberg suchte nach dem Wagen, fand das Wrack und die beiden Schwerverletzten und setzte die Rettungskette in Gang. Bravo!

Ein 43-Jähriger aus Garsten fuhr mit einem 61-Jährigen aus demselben Ort am Beifahrersitz Richtung Ternberg. Er kam mit seinem Pkw von der Fahrbahn ab, kollidierte mit einem Baum und stürzte, sich überschlagend, zirka 20 Meter einen Abhang hinab.

Augenzeuge schildert, wie er half
Andreas Pengelstorfer: „Ich bin etwa 400 Meter entfernt unterwegs gewesen, hab’ gesehen, wie das Auto in den Wald hinabstürzt. Ich bin dort ausgestiegen, hab’ mit den Handy runtergeleuchtet und Reifenspuren entdeckt. Weiter unten hab’ ich das Auto gefunden. Es ist am Dach gelegen. Die beiden Insassen waren eingeklemmt. Sie waren schwer verletzt, aber  ansprechbar.“

Helfer ist bei der Feuerwehr
Pengelstorfer, der  Mitglied bei der FF Ternberg ist, setzte die Rettungskette in  Gang. Ein zweiter Helfer,von der FF Sand, der bereits am Weg zum Feuerwehrhaus war, half ihm. Der Lenker  konnte reanimiert werden. Auch sein Beifahrer war schwer verletzt.

Unfall mit Rettungsauto
Montag gegen 11 Uhr geriet ein Zivildiener mit einem Rettungswagen in Wartberg ob der Aist auf d i Gegenfahrbahn, stieß  mit dem Auto eines Pregartner Ehepaares zusammen. Die Frau (80) und ihre Ehemann (83) wurden schwer, der Zivildiener und seine Beifahrerin leicht verletzt.

Christoph Gantner/Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden