Fr, 20. April 2018

Überraschungstransfer

22.01.2018 18:00

SKN St. Pölten vor Verpflichtung von Sturms Luan

Von Malaga über Istanbul nach Antalya – so lautet die heutige Flugroute von Sturm-Verteidiger Luan. Der Brasilianer wird das Camp der Steirer in Spanien verlassen und zum SKN in die Türkei stoßen. St. Pölten fand somit den dringend nötigen Innenverteidiger. Trainer Lederer: „Er wird uns sofort weiterhelfen können.“

Durch den Ausfall von Muhamedbegovic herrschte beim SKN im Abwehrzentrum akuter Handlungsbedarf. Lederer wollte sich aber auf keine Experimente einlassen, also klapperten Generalmanager Blumauer und Sportdirektor Schupp die heimischen Liga-Vereine ab. „Wir wurden meist auf das Ende der Transferzeit vertröstet, das ist zu spät“, erklärt Blumauer. Schupp hatte schließlich bei seinem Ex-Klub Sturm Graz und dessen Sportdirektor Günter Kreissl Glück.

Luan war erst letzten Sommer von Liefering gekommen. Als Perspektivspieler. An Schulz, Maresic, Schoissengeyr und Spendlhofer gab’s kein Vorbeikommen. Der 21-Jährige spielte keine einzige Minute in der Bundesliga – dazu soll er nun in St. Pölten kommen. Schupp erkundigte sich auch bei seinem ehemaligen Weggefährten Franco Foda, der im Herbst noch Sturm Trainer war. Der Neo-Teamchef gab eine Empfehlung ab: „Schnell, aggressiv, guter Spielaufbau.“ Die Sache steht, die Verträge müssen aber erst unterschrieben werden . . .

Luan wird nach Atanga, Malicsek, Entrup, Sobczyk und Dmitrovic der bereits sechste Leihspieler im Kader des SKN sein. „Nicht unsere Philosophie, aber aufgrund der prekären Tabellensituation mussten wir davon abkommen“, erklärt Blumauer. Dass Luan der siebente Legionär in der Truppe ist, sollte kein Problem darstellen. Die Zeit von Doumbouya und Davies ist abgelaufen – beide sind auf Suche nach neuen Klubs.

Hannes Steiner/Kronen Zeitung aus Belek

krone Sport
krone Sport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden