So, 21. Jänner 2018

Bei Shooting belästigt

11.01.2018 05:50

Ashley Graham: „Er sagte: ,Fass ihn an!‘“

Auch das berühmteste Plus-Size-Model der Welt outet sich jetzt als Opfer von sexueller Nötigung. Ashley Graham verriet bei einem Auftritt in der US-Talkshow "The View", dass sie als 17-Jährige bei einem Fotoshooting in New York ein traumatisches Erlebnis hatte.

"Der Assistent des Fotografen meinte: 'Komm her, ich will mit dir reden'", erinnert sich Ashley Graham in der TV-Show an den Moment zurück. Kaum sei sie auf dem Gang gewesen, habe sie der Mann unsanft gepackt und in ein Schrankzimmer gestoßen, erzählt die hübsche 30-Jährige laut "Enterpress News" weiter. "Dann hat er sich entblößt und gesagt: 'Schau mal, was du den ganzen Tag schon mit mir machst. Jetzt fass ihn an!'"

Sie habe sich daraufhin losgerissen und sei geflohen, so Graham weiter. Trotzdem habe sie sich lange Zeit große Sorgen über diesen Vorfall gemacht, meint die Model-Beauty rückblickend: "Ich habe gebetet, dass das nicht rauskommt. Weil ich glaubte, dass ich dann als kompliziertes Model verschrien sein und nie wieder einen Job bekommen würde."

Heute würde sie jedenfalls ganz anders reagieren, weiß sie: "Ich hätte dem Typen eine geknallt, weil ich weiß, dass ich andere Frauen hinter mir habe. Ich hätte gebrüllt und meine Agentur angerufen."

Daniela Altenweisl
Daniela Altenweisl
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Für den Newsletter anmelden