REZEPT
Maroni-Erdäpfel-Püree
EINFACH
30 MINGESAMTZEIT
ZUBEREITUNG

Mit ihrem milden, aber unverkennbaren Geschmack nach Wald und Baumblüten eignen sich Maroni sowohl für süße als auch für pikante Zubereitungen. So erhält ein Erdäpfelpüree ein wunderbar herbstliches Aroma, wenn man ein Drittel der Kartoffeln durch fein passierte Edelkastanien ersetzt. Kräftig mit Pfeffer und Muskatnuss gewürzt, passt diese Beilage perfekt zu dunklem Fleisch, zum Beispiel zu Wild oder zum Martinigansl.  

Für das Püree zuerst die Maroni kreuzweise einschneiden und für etwa 20 Minuten im Backofen bei 200° C garen. Anschließend die Maroni herausnehmen, schälen und in kleine Stücke hacken. 

In der Zwischenzeit die Erdäpfel schälen und in grobe Stücke schneiden, dann in Salzwasser garen und abschließend abgießen. 

Die gehackten Maroni, die gegarten Kartoffeln, die Milch und die Butter in einen Topf geben und mit einem Kartoffelstamper oder mit einem Pürierstab sämig verrühren oder mixen. 

Dann das Püree mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken und heiß servieren. 

Dieses Püree passt sehr gut zu einer gebratenen Gans oder zur Ente.

ZUTATEN
PORTIONEN:
BERECHNEN
300
g
Maroni
700
g
Erdäpfel
1
Msp
Muskatnuss (gerieben)
Etwas
Salz
Etwas
Pfeffer aus der Mühle
150
g
Milch
30
g
Butter
KATEGORIEN
Beilagen
Herbst
ALLERGENE
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 03. Dezember 2021
Wetter Symbol