Das freie Wort

Die unsichere Erholung

Der IWF hebt seine Konjunkturprognose für dieses Jahr ein wenig, und für nächstes Jahr äußerst optimistisch an. Die Wirtschaftsforscher begründen das mit den Staatshilfen und den fortschreitenden Impfungen. Mit dem Nachsatz, dass aufgrund der anhaltenden Coronapandemie derartige Aussagen von großer Unsicherheit geprägt sind. Natürlich geht es in so einer Krise nicht ohne Staatshilfen. Allerdings muss man sich bewusst sein, dass sie kein Dauerzustand sein können. Das würde jedes Staatsbudget völlig sprengen und viel zu viele Generationen nachhaltig belasten. Doch wie schnell wir halbwegs gut aus dieser Pandemie herauskommen, und mit ihr als normale Erkrankung leben können, steht und fällt mit den Fortschritten bei den Impfungen. Wir sollten besser schleunigst einen Mix aus vorsichtigem Optimismus und gesundem Realismus finden. Nahezu alle Prognosen von Bundeskanzler Kurz halte ich für verantwortungslos, weil haltlos. Mir ist das deutlich zu viel Parallelwelt. Ja, wenn nichts dazwischen kommt, kann man am Ende des zweiten Quartals auch in Österreich von nennenswerten Impffortschritten reden. Aber von diversen Öffnungen im Mai schon Anfang April zu reden, macht mich fassungslos. Sollte das so in die Tat umgesetzt werden, ist es sogar haarsträubend grob fahrlässig. Und wenn wir weiterhin nahezu ausschließlich auf die Auslastung der Intensivstationen schielen, viel zu spät reagieren statt rechtzeitig agieren, dann können wir auch von schrittweisen Lockerungen ab Juli nur träumen. Man löst noch immer kein gesundheitliches Problem, indem man nur das Wohl der Wirtschaft im Auge hat. Das sollten wir alle nach einem Jahr Pandemie schon begriffen haben.

Christian Stafflinger, Linz
Erschienen am Mi, 14.4.2021

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Weitere Leserbriefe
19. Mai 2021

Für den aktuellen Tag gibt es leider keine weiteren Leserbriefe.

19. Mai 2021
Mittwoch, 19. Mai 2021
Wetter Symbol