22.12.2007 19:23 |

Frau statt Schwein

43-Jährige bei Jagdunfall angeschossen

Eine 43-Jährige hat am Samstag bei einem Unfall in Weitersfeld (Bezirk Horn) in Niederösterreich eine Schussverletzung erlitten. Die Frau wurde am rechten Oberschenkel getroffen.

Ein Kollege habe im Zuge einer Treibjagd in einem Waldstück mit einer Bockflinte aus zehn Metern Entfernung zweimal auf ein vorbeilaufendes Wildschwein gefeuert. Erst nach Abgabe der Schüsse habe er bemerkt, dass sich seine Jagdkollegin nur wenige Meter hinter dem Tier befand, berichtete die niederösterreichische Sicherheitsdirektion.

Nach Abgabe des zweiten Schusses habe die 43-Jährige aufgeschrien. Der mutmaßliche Verursacher sowie Kollegen seien sofort zu der Frau gelaufen und hätten Erste Hilfe geleistet. Die 43-Jährige wurde in der Folge mit dem Notarztwagen ins Krankenhaus Horn eingeliefert.

Symbolbild

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 19. April 2021
Wetter Symbol