03.12.2007 16:46 |

Kurvenreich

Beyoncé und Co. feiern Fest der Weiblichkeit

Eigentlich sollte am Wochenende in Los Angeles mit der Konzert-Veranstaltung „Movies Rock“ lediglich die glorreiche Verbindung von Musik und Film gefeiert werden. So ganz nebenbei wurde das Event aber zum Fest der Weiblichkeit. Denn: So viele atemberaubende Kurven auf einem Fleck hat man schon lange nicht gesehen. Allen voran: J.Lo mit ihrem wunderbaren Babybauch!

Beyoncé, Jennifer Hudson oder Fergie. Sie alle waren gekommen, um dem Genre der Filmmusik zu huldigen. Doch dass Beyoncé „Somewhere Over the Rainbow“ aus dem Musical „Der Zauberer von Oz“ zum Besten gegeben hat oder dass Fergie gemeinsam mit Jennifer Hudson die Bond-Songs „Live And Let Die“ sowie „Goldfinger“ sang, darüber redet niemand.

Gesprächsthema in Hollywood waren allein die scharfen Outfits, die die Ladys an diesem Abend ausführten - und der jetzt offizielle Babybauch von Jennifer Lopez.

Die heißesten Bilder gibt’s in der Infobox!

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 14. Mai 2021
Wetter Symbol