Di, 21. August 2018

"Freeciv"

30.10.2007 10:24

Kostenlose Open-Source-Variante von Civilization

650 Tage Arbeit haben die Macher der Open-Source-Variante von Sid Meier's Civilization in die neueste Version von "Freeciv" gesteckt. Freunde gepflegter Strategie-Unterhaltung können sich den rund elf Megabyte großen Download jetzt kostenlos herunterladen.

In "Freeciv" gilt es die Geschicke einer Nation von der Steinzeit bis ins Zeitalter der Weltraumfahrt zu lenken und auf dem Weg zu Ruhm und Anerkennung andere Städte, Länder und Völker untertan zu machen. Da der eigene Fortschritt dabei nicht auf der Strecke bleiben sollte, muss nebenbei fleißig gewirtschaftet werden, um Geld in die Erforschung neuer Technologien stecken zu können.

Die neueste Version von "Freeciv" bietet laut Entwicklern eine verbesserte künstliche Intelligenz, feinere Gebäude-Texturen, viele neue Nationen und - für Einsteiger nicht zu verachten - ein verbessertes Tutorial. Über den Link in der Infobox kann das Spiel kostenlos für Linux oder Windows heruntergeladen werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.

Nachrichten aus meinem Bundesland
Die Bekanntgabe Ihres Bundeslandes hilft uns, Sie mit noch regionaleren Inhalten zu versorgen.