Sa, 23. Juni 2018

Noch keine Einigung

12.10.2007 12:12

McCartney und Mills vor Scheidungsrichter

Im Scheidungskampf zwischen dem Ex-Beatle Paul McCartney (65) und seiner Noch-Frau Heather Mills (39) hat es Presseberichten zufolge bei dem Termin vor einem Scheidungsrichter keine Einigung gegeben. "Sie sind immer noch meilenweit voneinander entfernt", zitierte der "Daily Mirror" einen Vertrauten. Am Vortag hatten der britische Sänger und das Ex-Model mehr als acht Stunden lang vor einem Scheidungsrichter verhandelt - allerdings unter Ausschluss der Öffentlichkeit.

Angeblich können sich die beiden unter anderem nicht über das Sorgerecht für ihre gemeinsame Tochter Beatrice (3) und die Zahlungen einigen. Es wird erwartet, dass es die teuerste Scheidung in der britischen Geschichte wird und Mills eine Abfertigung von 70 Millionen Pfund (rund 100 Millionen Euro) bekommen könnte. Auch die Klausel, nach der Mills über die Ehejahre schweigen soll, sorge für Ärger, berichtete die "Sun".

Das Paar hatte sich vor rund eineinhalb Jahren getrennt, der Scheidungskrieg sorgte monatelang für Schlagzeilen und artete zeitweise zur Schlammschlacht aus. Wenn jetzt keine Einigung zustande kommt, muss sich das Paar einem vollen, öffentlichen Gerichtsverfahren stellen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.