So, 22. Juli 2018

Spiel auf der Klippe

05.10.2007 09:28

Extrem-Poker 90 Meter über dem Ozean

Auf einer Plattform 90 Meter über dem Ozean an der Steilküste bei Sydney haben sich Poker-Fans zu einem Spiel unter extremen Bedingungen getroffen. Bei Windgeschwindigkeiten von 35 Knoten mühten sich die Teilnehmer, ihre Karten nicht zu verlieren. Wer ausgeschieden ist, wurde von der Plattform „geworfen“....

Insgesamt haben sich am Donnerstag sechs Spieler in extreme Höhen gewagt. Spieler, die ausgeschieden sind, durfte nicht einfach gehen, sondern mussten sich quasi an einem Seil von der Plattform werfen lassen.

Bis zum Schluss die Nerven behalten hat der 24-jährige Kellner Hugo Asenjo aus Sydney. Er gewann die letzte Partie mit zwei Pärchen. Nach dem Spiel sagte er: „Der Wind war so stark, dass wir befürchtet haben, das Spiel würde im wahrsten Sinne des Wortes abgeblasen werden...“ Aber auch die Tatsache, dass er sich während des Spiels total darauf konzentrieren musste, keinen Augenblick nach unten in den brodelnden Ozean zu schauen, hielten ihn letztendlich davon ab, bis zuletzt das Pokerface zu wahren.

Bei dem Game ging es übrigens nicht um Jux und Tollerei, sondern um den Einzug ins Finale der „Extrem Poker“-Meisterschaften, die noch heuer unter Wasser im Ozean vor der Küste der Karibik-Insel St. Kitts stattfinden werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.