Fr, 20. Juli 2018

Bikini-Shooting

03.08.2007 11:22

Rihanna im MAXIM: "Ich mag es eben sexy"

Seit Wochen mischt Robyn Fenty - besser bekannt unter ihrem Zweitnamen Rihanna - mit ihrer Pop-Ballade „Umbrella“, die von ewiger Freundschaft handelt und auf der sie Rapper Jay-Z unter ihren Schirm einlädt, die Charts auf. Jetzt lässt sie vor allem Männerherzen höher schlagen – mit einem sexy Bikini-Shooting für das Magazin MAXIM.

„Ich mag es eben sexy“, sagte Rihanna dem Magazin, das ab sofort im Handel erhältlich ist. Zumindest was ihre Kleidung angeht. Denn ansonsten ist die süße 19-Jährige sehr schüchtern - obwohl es schon viel besser geworden ist, wie sie sagt.

Die Sängerin: „Ich war früher tierisch genervt von meiner Schüchternheit. Ich hatte die Schnauze voll von diesem Mädchen, das sich nichts traute und immer Angst hatte.“ Doch da braucht sie sich keine Sorgen mehr zu machen, diese Zeiten scheinen endgültig vorbei.

Rechts in der Infobox findest du die Bilder von Rihannas sexy Bikini-Shooting, noch mehr Bilder auf der MAXIM-Homepage sowie ein Bericht über das bereits dritte Album der Karibik-Schönheit.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.