Mo, 16. Juli 2018

Aufführung

15.01.2018 11:14

Schauspielstar zurück in Wals

Wals-Siezenheim ist stolz auf einen berühmten Sohn der Gemeinde: Christian Spatzek - Schauspieler, Intendant und vielen vor allem als "Kaisermühlen"-Star bekannt - wuchs in der Siedlung am Walserfeld auf. Jetzt kommt er mit einem Nestroy-Klassiker in seine Heimat.

"Ich bin mit sechs Monaten nach Wals gekommen", erzählt Christian Spatzek, der vielseitige Künstler mit TV- und Theaterkarriere. Sein Vater war damals Flugverkehrs-Controller am Airport. Spatzek besuchte am Walserfeld Kindergarten und Volksschule. "Wir haben gern dort gewohnt. Aufgewachsen bin ich unter Menschen aus total unterschiedlichen Schichten. Mein bester Freund wuchs bei Pflegeeltern auf."

Was nur noch wenige wissen: Auch das Mozarteum hatte damals eine "Außenstelle" im Walserfeld. "Wir konnten zu Fuß in unser Theater. Es war das ehemalige Kino der Amerikaner", erinnert sich der Schauspielstar gerne an die Zeit zurück. Sein Beruf führte ihn dann auf Bühnen von der Schweiz bis nach Wien. Die Wohnung behielt die Familie länger: "Die Gemeinde ist ja perfekt angebunden. Ich habe dort immer gerne Station gemacht", lacht Spatzek. Auch seine Schwester Andrea Spatzek landete im Bühnengeschäft und erreichte mit ihrer Rolle in "Lindenstraße" hohe Bekanntheitswerte.

Berühmter Walser kommt mit Gastspiel
Beim Jubiläum "60-Jahre-Walserfeldsiedlung" kam Spatzek in seine Heimat zurück. Und es entstand ein "Deal": "Wir haben damals vereinbart, dass er einmal mit seinem Ensemble ein Gastspiel bei uns gibt", erzählt Ortschef Joachim Maislinger. Spatzek begeistert: "Die Bachschmiede ist ein toller Aufführungsort." Er kennt sie noch von früher, "als wirklich ein Schmied dort arbeitete."

Christian Spatzek nimmt gleich einen Nestroy-Klassiker mit in seine alte Heimat: Sein Ensemble gastiert noch im Jänner (Freitag 26., 19.30 Uhr) mit "Der Zerrissene" in der Bachschmiede.

Sabine Salzmann, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.