14.12.2017 12:23 |

Einschlag unbekannt

60 Mio. Jahre alter Meteorit auf der Isle of Skye

Geologen haben in Schottland Spuren eines bisher unbekannten Meteoriteneinschlags vor etwa 60 Millionen Jahren entdeckt. Es handle sich um den ersten beschriebenen Einschlag im Erdzeitalter des Paläogens in dieser Region, teilte die Geological Society of America (GSA) am Donnerstag mit. Wo genau der Himmelskörper auftraf, ist derzeit noch unklar.

Die Wissenschaftler hatten an zwei Stellen auf der Isle of Skye vor der Westküste Schottlands ursprünglich Vulkangestein untersucht. Sie entdeckten, dass eine Schicht seltene Mineralien enthielt, die nur aus dem All stammen können, wie Studienautor Simon Drake von der Birkbeck-Universität erklärte.

Es sei überraschend, dass dies erst jetzt entdeckt wurde, da Skye von Geologen sehr gut untersucht sei, fügte er hinzu. Ob der Einschlag Einfluss auf die Vulkanaktivität in der geologischen Region des Nordatlantiks hatte, sei noch nicht klar.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 06. April 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.