Mo, 22. April 2019
01.12.2017 14:45

Erster Royal-Job

Meghan Markle löst Hype um Handtasche aus

Ausnahmezustand in Nottingham: Prinz Harry und Meghan Markle haben sich am Freitag erstmals als verlobtes Paar der Öffentlichkeit präsentiert. Viele gratulierten der Verlobten von Prinz Harry mit Blumensträußen vor dem National Justice Museum und knipsten Selfies. Um die Handtasche, die Markle dabei hatte, ist bereits ein großer Hype entstanden. Sie war online sofort ausverkauft.

Das "Bad in der Menge" genoss das Paar sichtlich. Sie unterhielten sich gut gelaunt mit Passanten und schüttelten unzählige Hände.

Hype um Handtasche
Das verliebte Paar war kleidertechnisch aufeinander abgestimmt: Markle trug einen dunkelblauen zweireihigen Mantel von Mackage über einem langen beigen Rock und einem schwarzen Rollkragenpullover.

In der Hand trug Markle eine "Midi Tote Tricolor"-Handtasche des Labels Strathberry, die im Shop der Marke sorfort ausverkauft war.

Harry kam ebenfalls im dunklen Mantel mit beigem Schal.

Erst Anfang der Woche hatten die beiden ihre Verlobung bekannt gegeben. Die Hochzeit soll im Mai 2018 in Windsor, westlich von London, gefeiert werden. 

Das Paar war zum Welt-Aids-Tag nach Nottingham gekommen und traf sich dort mit Vertretern von Organisationen, die HIV-Infizierte unterstützen. Beide sind seit Jahren stark sozial engagiert. 

Hochzeitsvorbereitungen laufen
Britische Medien spekulieren bereits heftig, wann die Hochzeit genau stattfinden soll. Einem Bericht zufolge gilt der 26. Mai als wahrscheinliches Datum. Der Palast äußerte sich bisher nicht dazu.

Die Planung für ihre Hochzeit wollen Harry und Meghan Markle laut APA selbst in die Hand nehmen. Auf Überraschungen darf man dabei gefasst sein: "Sie wollen, dass der Tag so gestaltet wird, dass sich die Öffentlichkeit als Teil der Feier fühlen kann", ließ das Paar

Pamela Fidler-Stolz
Pamela Fidler-Stolz

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Spiel auf WhatsApp
Schlimmer Sex-Skandal um England-Fußballer
Fußball International
Zukunft in Afrika?
Prinz Harry und Herzogin Meghan wollen auswandern
Video Stars & Society
Kurz: „Abscheulich“
Empörung um „Ratten-Gedicht“ der FPÖ Braunau
Österreich
„Schande, mein Freund“
VfB Stuttgart: „Verlust an Anstand und Seriosität“
Fußball International
Bleibt PSG treu
Nein! Mbappe will NICHT zu Real Madrid wechseln
Fußball International
„Auf Teneriffa gelebt“
Geflohener Häftling stellt sich nach zehn Jahren
Salzburg
Unfall mit Gleitschirm
Bruchlandung auf Hotel: Pilot stürzt vom Dach
Salzburg
Autobahn gesperrt
Gegen Leitschiene geprallt: Lenkerin stirbt auf A2
Niederösterreich

Newsletter