Fr, 17. August 2018

Fast 36 000 Anrufe

24.11.2017 11:12

Erfolgsmodell Tierschutzhelpline der Stadt Wien

Wien ist eine tierfreundliche Stadt, die Stadt Wien bietet ein umfassendes Service für alle Tierfreunde und ihre Lieblinge. Dazu zählt auch die Tierschutzhelpline der MA 60, die im Vorjahr auf neue Beine gestellt wurde: "Die Anrufe sind in den letzten Jahren enorm gestiegen, im letzten Jahr wurden fast 36 000 Anrufe verzeichnet", so Tierschutzstadträtin Ulli Sima.

"Die gut geschulten Mitarbeiter an der hotline beantworten die Anfragen umgehend, in nur 20 Prozent der Fälle ist aufgrund der Komplexität eine Weiterleitung an die Tierärzte der MA 60 die Folge", so Tierschutzstadträtin Ulli Sima. Mehr als die Hälfte der Anfragen betrifft Fundtiere und Tiere in Not. Andere Themen betreffen den illegalen Welpenhandel, Reisen mit Tieren, Veranstaltungen oder auch Fragen zu Vogelgrippe oder Strafen bei Vergehen gegen das Tierschutzgesetz.

Zufriedene Kaninchen am Balkon
Im Sommer hat eine besorgte Dame angerufen: Am dauerhaft besonnten Nachbarbalkon werden Kaninchen gehalten. Eines sei schon über die Mauervorsprünge zu ihr geflüchtet. Nach der Meldung an der Hotline stattete ein Amtstierarzt der MA 60 dem Kaninchenhalter umgehend einen Besuch ab, er entdeckte drei Kaninchen, die weder Unterschlupf noch Schattenplätze hatten. Er verlangte sofort Schattenspender und Versteckmöglichkeiten für die Tiere. Bei den Nachkontrollen fand der Amtstierarzt der MA 60 zufriedene Kaninchen vor.

Neues Zuhause für Goldhamster und Kater
Ein Anrufer meldete, dass er seine Nachbarn schon länger nicht mehr gesehen hatte. In letzter Zeit sei ihm jedoch aufgefallen, dass die Nachbarkatze besonders laut maunzte. Die Amtstierärztin nahm mit dem Anrufer Kontakt auf. Gemeinsam mit der Feuerwehr wurde die verlassene Wohnung geöffnet. Es zeigte sich ein trauriges Bild, die Familie hatte offensichtlich fluchtartig die Wohnung verlassen. Zurück blieben ein Goldhamster im Käfig und ein Kater. Beide waren trotz der langen Zeit ohne menschliche Versorgung zwar abgemagert und ausgetrocknet, jedoch noch wohlauf! Im Tierquartier Wien konnten sich beide von den Strapazen erholen und fanden dort schnell neue Besitzer.

Erreichbar ist die Hotline unter der Telefonnummer 01/4000-8060 von Montag bis Sonntag von 8 bis 21 Uhr. Breite Infos für alle tierrelevanten Themen finden Sie zudem auf www.tiere.wien.at.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Seien Sie live dabei!
Ganz Linz feiert mit der „Krone“
Oberösterreich
Nach Hinspiel-Pleite
4:0! Rapid wendet Aus in der Euro-League-Quali ab
Fußball International
Europa-League-Quali
Irre Wende! Neun-Tore-Wahnsinn in St. Petersburg
Fußball International
Unglückliches Aus
Last-Minute-Schock! LASK verpasst Sensation
Fußball International
Locker weiter
Sabitzer trifft bei Leipzig-Remis in EL-Quali
Fußball International
Fußmarsch zum Stadion
Bratislava-Fans stoppen U-Bahn vor Rapid-Match
Fußball International
Eklat in Linz
Besiktas-Fans randalieren! Polizei stürmt Tribüne
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.