Mi, 20. Juni 2018

Steffen Henssler

30.09.2017 00:04

Show-Premiere für TV-Koch als Raab-Nachfolger

Es sind große Fußstapfen, in die Fernsehkoch Steffen Henssler am Samstagum 20.15 Uhr auf Pro7 tritt - übernimmt er doch Stefan Raabs TV-Actionshow, aus der Raab bei 54 Sendungen 38-mal als Sieger hervorging.

Henssler lässt sich dadurch nicht abschrecken: "Mein Plan ist sowieso, dass ich die ersten drei Shows gewinne, dann wären wir in der vierten bei einer Million , und dann gucken wir mal, was passiert", gibt sich der 45-Jährige gegenüber der dpa optimistisch, "ich bin zwar ein guter Verlierer, aber ich hasse es zu verlieren. Wenn ich antrete, dann um zu gewinnen. Das habe ich auf jeden Fall mit Stefan gemeinsam!"

Hat er sich beim Altmeister Tipps geholt? "Ja", sagt Henssler, "wenn der Prinz zum König werden will, muss er den Kaiser ja mal kurz fragen. Wir haben sehr locker darüber geredet. Er freut sich selber und hat mir auch seinen Rat angeboten, wenn ich mal Hilfe brauche!"

Stefan Weinberger, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.