Sa, 23. Juni 2018

Seltener Paarlauf

28.09.2017 17:00

Krassnitzer und Kramer in "Hochzeit in Rom"

Paarlauf für Harald Krassnitzer und Ehefrau Ann-Kathrin Kramer, die am Freitag um 20.15 Uhr in der ARD-Komödie "Hochzeit in Rom" von den Heiratsplänen ihres Sohnes Max mit der schönen Italienerin Bianca völlig überrumpelt werden.

Oft hat man die beiden noch nicht gemeinsam vor der Kamera gesehen. Woran liegt das? "Wir haben das eher vermieden, weil einen von uns die jeweilige Rolle nicht so interessiert hat", so Kramer zur dpa, "ein Liebespaar zu spielen, bei dem alles schön ist, das hat uns nicht wirklich gereizt!"

Schauplatz der Dreharbeiten war, wie der Titel erahnen lässt, Rom: "Das war toll", erinnert sich die 51-Jährige zurück, "es war eine überwiegend italienische Produktion und schön zu sehen, mit welcher Mentalität dort gearbeitet wird!"

Gedreht wurde auf Deutsch und Italienisch: "Wir nennen es babylonisch", so Kramer, "jeder spricht in seiner Muttersprache. Jeder weiß, was der andere ungefähr sagt, aber man muss sich etwas mehr konzentrieren, weil man sich nur sinngemäß versteht!"

Weiteres Fernseh-Duett mit ihrem Mann ist zurzeit keines geplant: "Wir machen jetzt eine kleine Pause. Es sei denn, morgen kommt ein Drehbuch rein, das der Hammer ist!"

Stefan Weinberger, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.