Mi, 20. Juni 2018

"Shotgun Wedding"

27.09.2017 09:53

"Bourne"-Star Julia Stiles hat geheiratet

Die US-Schauspielerin Julia Stiles (36) hat ihren Freund Preston J. Cook geheiratet. Stiles postete ein Foto auf Instagram, das sie im weißen Hochzeitskleid zeigt. Cook hält dabei seine Hand auf ihren Babybauch. "Wer liebt keine Schrotflinten-Hochzeit?", schrieb Stiles dazu.

Der Begriff "shotgun wedding" steht in den USA umgangssprachlich für eine Hochzeit während einer Schwangerschaft.

Hochzeit am Strand
"Sie haben am Wochenende vor dem Tag der Arbeit (4. September) mit zwei Freunden am Strand von Seattle geheiratet", bestätigte ein Sprecher der Schauspielerin dem "People"-Magazin. Dem Bericht zufolge soll das Kind im kommenden Monat auf die Welt kommen.

Seit 2015 verlobt
Das Paar hatte sich bei den Dreharbeiten zum Film "Blackway" kennengelernt, bei dem Cook als Kameraassistent arbeitete. Weihnachten 2015 verlobten sich die beiden.

Stiles wurde durch die Action-Reihe "Bourne" einem größeren Publikum bekannt, in der sie die Rolle der CIA-Agentin Nicky Parsons spielte. Außerdem war sie in Filmen wie "Silver Linings" oder "10 Dinge, die ich an dir hasse" zu sehen.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.