Sa, 23. Juni 2018

Größere Familien

07.09.2017 17:56

Geburten-Plus in Klagenfurt

Erfreuliche Nachrichten kommen aus dem Eltern-Kind-Zentrum (ELKI) des Klinikums Klagenfurt: Schon jetzt haben heuer mehr Babys das Licht der Welt erblickt als im vergangenen Jahr. Ein Trend zu größeren Familien ist ebenfalls erkennbar.

Vollgepackte Krankenhauszimmer, glückliche Mamas und lautes Babygeschrei - so sieht es zurzeit auf der Geburtenstation im ELKI Klagenfurt aus. Denn mit Ende August gab es heuer bereits um knapp 50 Geburten mehr als im Jahr 2016 - Tendenz steigend.

Die meisten davon sind natürliche Geburten, nur wenige Babys müssen per Kaiserschnitt zur Welt gebracht werden. "Das bleibt ziemlich konstant", berichtet Nathalie Trost vom Klinikum in der Landeshauptstadt. Und weiter: "Wir bemerken auch, dass immer mehr Mamas zwei, drei oder gar vier Kinder bekommen." Größere Familien scheinen zu boomen. Das Durchschnittsalter neuer Mamas liegt übrigens bei 31 Jahren.

Für die vielen jungen Eltern finden laufend Infoabende (jeden zweiten Dienstag im Monat) und Geburtsvorbereitungskurse mit Hebammen der Abteilung für Gynäkologie und Geburtshilfe statt. Dabei wird über Beginn und Verlauf der Geburt sowie über das Wochenbett informiert. Der nächste Termin ist am 22. und 23. September. Alle Infos: www.kaerntnerkrone.at

Clara Milena Steiner, Kärntner Krone

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.