Fr, 22. Juni 2018

18,50 € für Bergbahn

07.09.2017 16:50

Teurer "Spaß" in NÖ: Erneut Ärger um Hunde-Ticket

Das "Ausflugsschicksal" von Hund "Lucky" hat Wellen geschlagen: Wie berichtet, musste Frauerl Nina drei Euro Eintritt in den Haager Zoo berappen - nichts gegen die Tarife am Schneeberg in Niederösterreich. Kostenpunkt pro Hund: 18,50 Euro!

Beagle-Mischling "Ricky" ist sieben Jahre alt, wiegt zwölf Kilo - nimmt demnach keine Unmengen von Platz in Anspruch. Zahlen musste sein Frauerl Michaela Streit trotzdem für einen - und zwar in der beliebten Salamander Schneebergbahn.

"Zuerst war ich verblüfft"
"Zuerst war ich verblüfft, als ich gelesen habe, dass sogar in einem Tierpark Eintritt für Hunde verlangt wird, dann hab ich selbst gestaunt, als ich die Rechnung für die Fahrt vorgelegt bekam", so Streit. Kostenpunkt für "Standard Hund" (siehe Rechung im Bild): 18,50 Euro!

"Als Hundehalter bin ich gerne bereit, für mein Tier zu bezahlen, aber das ...?" Wie auch immer: Ein Platzerl in der Bahn stand dann für "Ricky" nicht bereit. Er durfte unter dem Sitz Platz nehmen.

Sandra Ramsauer, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).