Einsatz in Bayern

Ein Dackel und sein Bau: Hund zum 3. Mal befreit

Ein Dackel mit besonderer Vorliebe für ein und denselben Dachsbau hat einer Freiwilligen Feuerwehr in Bayern zum dritten Mal einen tierischen Einsatz beschert. Mit der Alarmierung "Kleintierrettung" waren die Helfer beordert worden. "Die Meldung kam uns irgendwie bekannt vor", meinte der stellvertretende Kommandant am Dienstag.

Der Feuerwehrmann nannte das Tier einen "Wiederholungstäter, ein Dackel, der nicht wirklich folgt und samt seiner Leine immer wieder seinen Dachsbau sucht". Bei sommerlicher Hitze mussten sich die Feuerwehrleute mit Schaufeln und Pickel zu dem Hund vorarbeiten. Schließlich hob ein Bagger den rund 100 Quadratmeter großen Dachsbau teils aus.

Frauchen soll woanders Gassi gehen
Der Dackel wurde auch dieses Mal aus seiner misslichen Lage befreit. Allerdings brauchten die Helfer mehr als drei Stunden dafür. Der Kommandant appellierte an das Frauchen des dachsbauverliebten Dackels, sich eine andere Route zum Gassigehen zu suchen.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 31. Juli 2021
Wetter Symbol