02.08.2017 14:47 |

Kollision mit Pkw

Polizeiauto kracht in Bim-Station - drei Verletzte

Ein unerwartetes Ende hat am Mittwoch eine Blaulichtfahrt in Wien-Alsergrund genommen: Ein Fahrzeug der Polizeieinheit WEGA, das gerade auf dem Weg zu einem Einsatz war, kollidierte mit dem Auto eines weiteren Verkehrsteilnehmers und krachte danach in eine Straßenbahnstation.

Die WEGA-Einheit eilte gegen 12 Uhr Mittag zu einem Einsatz, als es im Kreuzungsbereich Sensengasse/Spitalgasse krachte. Das Polizeifahrzeug stieß zuerst mit dem Wagen zusammen und landete danach im Haltestellenbereich der Linien 5 und 33, wo es zum Stillstand kam.

Drei Verletzte
"Zwei der Beamten wurden dabei leicht verletzt", sagte Polizeisprecher Harald Sörös zu krone.at. Auch der Lenker des zweiten Unfallautos habe Blessuren davongetragen. Die drei Verletzten wurden von der Berufsrettung versorgt und in ein Spital gebracht, an beiden Fahrzeugen entstand ein massiver Sachschaden. Nun wird der Unfallhergang ermittelt.

Straßenbahnverkehr unterbrochen
Nach dem Unfall musste der Öffi-Verkehr vorübergehend unterbrochen werden. Die Linie 5 fuhr daher nur zwischen Westbahnhof und Josefstädter Straße sowie zwischen Schottentor und Praterstern. Die Züge der Linie 33 verkehrten nur zwischen Friedrich-Engels-Platz und Augasse. Mittlerweile konnte der Betrieb auf der gesamten Strecke wieder aufgenommen werden.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 26. Oktober 2020
Wetter Symbol