29.11.2006 13:39 |

Zu viel Pelz

Nicole Richie ist am schlechtesten angezogen

Spieglein, Spieglein an der Wand, wer trägt zu oft Pelz im Promi-Land? Platz eins der laut Tierschutzorganisation PETA am schlechtesten angezogenen Prominenten belegt Nicole Richie. "Dieses Pelz tragende Partygirl ist nur Tierhaut und Knochen. Nicole ist eine unglaublich schrumpfende Frau mit dem dazu passenden Herzen", ließ sich ein PETA-Sprecher über die Sängertochter aus.

Ebenso kratzbürstig zeigten sich die Tierschützer gegenüber der nicht weniger knochigen Ashley Olsen. "Pelz zu tragen fügt zwanzig Pfund hinzu. Aber wenn Ashley ihre Figur ausfüllen möchte, schlagen wir das Benutzen einer Gabel vor", ätzte der PETA-Sprecher.

Auch Christina Ricci und Eva Longoria sind ob ihrer tierischen Bekleidung in Ungnade gefallen. "Man würde meinen, Eva Longoria würde mit Hasen sympathisieren wenn man bedenkt, wie ihr Charakter - wie sie - sich in der Wisteria Lane wie einer herumtreibt", kommentierte PETA die Listen-Vierte.

Keine Pelze mehr für Paris und Lindsay
Immerhin haben die Tierschützer zwei prominente Bekehrte zu vermelden: Sowohl Paris Hilton als auch Lindsay Lohan haben sich durch eine Schocktherapie zumindest vorerst von ihren Pelzen verabschiedet. Beiden wurden Videos von der grausamen Pelzproduktion gezeigt, die einen tiefen Eindruck hinterlassen haben dürften.

Sonntag, 11. April 2021
Wetter Symbol