25.04.2017 17:22 |

Bauern in Nöten

Große Frostschäden, Kritik an Versicherungssystem

Frost - und kein Ende! Noch gibt es keine Entwarnung für Tirols Obst- und Gemüsebauern. Schon jetzt werden die Schäden mit mehr als 1 Million Euro angegeben. Eine Versicherung gegen Frost gibt es zwar, doch die Kritik an dem System wird immer lauter. Die Entschädigung über die Versicherung sei im Gegensatz zu der aus dem Katastrophenfonds "oft ein Witz".

Josef Schirmer, Obmann der Tiroler Gemüsebauern, nahm sich Dienstag bei einer Veranstaltung in Innsbruck kein Blatt vor den Mund. "Nach den Ernteausfällen im Vorjahr müssen jetzt die Bauern wieder kämpfen. Einige könnte das die Existenz kosten. Was an Entschädigung von der Versicherung kommt, ist oft ein Witz", beklagt Schirmer.

Mehr als 1 Million Euro Schaden soll der Frost laut Hagelversicherung bisher angerichtet haben. Wo früher der Katastrophenfonds des Landes einsprang, wird heute viel über die Versicherung geregelt. 2016 gab es dazu eine entscheidende Gesetzesänderung. "Für alles, was privat versicherbar ist, ist nun keine Entschädigung aus dem Katastrophenfonds mehr zu erwarten", umreißt Schirmer das Problem.

Zwei Drittel der Tiroler Obstbauern seien gegen Frost versichert, erklärt Norbert Jordan von der Hagelversicherung. Wie viel Entschädigung sie bekommen, hänge von der Versicherungssumme ab. Bis zu 90 Prozent seien aber möglich. Die restlichen Landwirte schauen wohl durch die Finger.

Indessen rollt die nächste Kaltfront heran. Bis Samstag soll es bis in die Täler Neuschnee geben. Das Land hat sogar eine Wetterwarnung ausgegeben. Neben einem Verkehrschaos drohen Lawinen, Vermurungen und Überschwemmungen!

Claudia Thurner, Kronen Zeitung

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Rekordfest der „Krone“
Wir haben ganz Linz singen und tanzen gesehen!
Oberösterreich
Hier im Video
Juventus siegt ohne Trainer - Pleite für Ribery
Fußball International
Premier League
Salah-Show! Liverpool gewinnt Hit gegen Arsenal
Fußball International
Hofft auf Jugend & EU
Van der Bellen warnt vor Ende der Menschheit
Österreich
Pleite für ManUnited
Hasenhüttl feiert bei Danso-Debüt ersten Sieg
Fußball International
Vier Pleiten in Folge
St. Pölten verpasst SVM den nächsten Tiefschlag
Fußball National
„Mediale Ausschläge“
Kurz löst Twitter-Debatte über Greta Thunberg aus
Österreich
Tirol Wetter
15° / 27°
einzelne Regenschauer
14° / 27°
einzelne Regenschauer
14° / 25°
einzelne Regenschauer
13° / 27°
starker Regenschauern
14° / 25°
Gewitter

Newsletter