07.11.2006 15:41 |

Clever einkaufen

So bleibt dir nach dem Einkauf mehr im Börsl!

Beim täglichen Einkauf im Supermarkt kann heutzutage leicht Entsetzen aufkommen: Einfach alles scheint immer teurer und teurer zu werden. Und nachdem das monatliche Einkommen leider nicht im gleichen Tempo mitwächst, wird es Zeit, sich zu überlegen, wie man weniger ausgibt, ohne auf etwas verzichten zu müssen. Und mit ein paar einfachen Tricks bleibt dir nach dem Einkauf tatsächlich mehr in der Geldbörse – Krone.at verrät dir, wie!

Aktionen ausnützen
Anstatt die Flugblätter in deinem Postkasten einfach ungelesen im nächsten Papierkorb zu entsorgen, solltest du sie dir einfach mal genau ansehen. Denn sie können dir dabei helfen, wertvolle Euros zu sparen. Mehrpacks, Nimm 3 – Zahl 2, oder einfache Preisaktionen können die Belastung für deine Brieftasche deutlich lindern. Du musst nur gezielt Ausschau halten, welche Produkte gerade wo in Aktion sind.

Grundpreisangaben beachten
Wir brave Konsumenten haben gelernt, dass die großen Verpackungen auch die sind, bei denen wir günstiger wegkommen. Leider ist dem nicht immer so: Ein Blick auf die Grundpreisangabe verrät dir, wie viel du z.B. für 100 Gramm eines Lebensmittels tatsächlich bezahlst. Und dieser Vergleich fällt nicht immer zu Gunsten der größeren Verpackungseinheit aus. Aber egal, ob die größere oder die kleinere Verpackung die günstigere ist – ein Blick auf die Grundpreisangabe zahlt sich in jedem Fall aus.

Eigenmarken kaufen
Mittlerweile führt nahezu jede Handelskette in Österreich bereits Eigenmarken im Sortiment. Die Produkte der Eigenmarken werden meist von den Herstellern der Markenprodukte mitproduziert und weisen daher eine entsprechend hohe Qualität auf, sind sogar manchmal hochwertiger, als vergleichbare Markenprodukte. Und sehr schonend für deine Geldbörse. Daher beim nächsten Einkauf einfach mal zum billigeren Eigenmarken-Produkt greifen – es zahlt sich aus!

Kurz vor Geschäftsschluss einkaufen gehen
Das hat den Vorteil, dass viele Produkte, die am nächsten Tag nicht mehr verkauft werden können, verbilligt angeboten werden. Damit kannst du gute Ware günstig kaufen. Besonders häufig findest du diese Aktionen bei Fleisch, Gebäck oder Milchprodukten, da hier sehr streng auf das Verfallsdatum geachtet werden muss. Wenn du vorhast, diese Produkte schnell aufzubrauchen, dann ist es aber genau das richtige für dich, um wieder ein bisschen Geld zu sparen.

Kundenkarten verwenden
Viele Handelsketten setzen Kundenkarten, oft in Verbindung mit Kundenclubs, ein. Sie wollen dadurch mehr über dein Einkaufsverhalten erfahren, und möchten dich oft mit Rabatten oder Sonderaktionen zum häufigen Einsatz deiner Karte verführen. Das Motiv der Handelsketten kann dir jedoch herzlich egal sein – alles was für dich zählt sind die Vergünstigungen! Also, Kundenkarten sammeln, und Augen auf für etwaige Aktionen. Deine Geldbörse wird es dir danken!

Bar zahlen
Ein einfacher, aber umso effektiverer Trick: Wenn du bar zahlst, dann musst du mit dem Geld auskommen, dass du aktuell in deiner Geldbörse hast. Steckst du dir nur 20 Euro ein, dann musst du dich bei deinen Einkäufen auf diese Summe beschränken und wirst weniger zu unbedachten, meist unnötigen und teuren Spontankäufen verleitet.

Einkaufsliste
Auch die Verwendung einer Einkaufsliste kann dir helfen, wirklich nur die notwendigsten Dinge zu besorgen, und daher teure Spontankäufe zu vermeiden. Einzige Voraussetzung: Du musst dich auch wirklich an deine Liste halten…

Weitere Spar-Tipps findest du in der Info-Box.

Samstag, 12. Juni 2021
Wetter Symbol