04.04.2017 12:28 |

In US-Tiergarten

Affe wirft mit Kot und trifft Frau ins Gesicht

"Es hat Oma erwischt!", ruft eine Frau in einem Video aus einem US-Zoo. Mit "es" ist ein Schimpanse in einem Gehege gemeint, der gerade mit seinen Exkrementen um sich geworfen und eine ältere Frau damit im Gesicht getroffen hat. Das Video der bemitleidenswerten Großmutter mit von der Nase hängenden Fäkalien, das ein Zoo-Besucher am Sonntag bei YouTube veröffentlicht hatte, ist seitdem deutlich mehr als eine Million Mal aufgerufen worden.

Der John Ball Zoo in Grand Rapids (US-Bundesstaat Michigan) bestätigte die Echtheit des Films. Man nehme den Vorfall sehr ernst, teilte der Zoo bei Facebook mit. Es würden zusätzliche Absperrungen errichtet, um eine ähnliche Situation in Zukunft zu verhindern.

Der Schimpanse bringe Besucher mit seinem Verhalten manchmal zum Lachen - aber auch dazu, laute Geräusche zu machen und ihn nachzuäffen. Das ermutige wiederum den Menschenaffen, noch mehr von diesem Verhalten zu zeigen. Das sei auch in diesem Fall passiert.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Guter Start, aber:
Österreicher-Klub Aue beurlaubt „vorerst“ Trainer
Fußball International
Nach blutender Wunde
„Keinerlei Brüche“ - Entwarnung bei Rapids Dibon
Fußball National
Joao Felix verzaubert
Atleticos neues Juwel legt unglaubliches Solo hin
Fußball International
Bei SPÖ-Familienfest
„Ibiza-Dosenschießen“: Aktion nicht abgesprochen
Niederösterreich
„Arbeiten unabhängig“
Richter-Chefin weist Straches Vorwürfe klar zurück
Österreich

Newsletter