Fr, 17. August 2018

Zehn Destinationen

11.01.2017 19:49

Eurowings flieg ab sofort auf Salzburg

Der erste Airbus landete schon am Mittwoch. Insgesamt gibt's für die Fluggäste zehn Europa-Destinationen mit gesamt 480.000 Sitzplätzen im Angebot, während am Flughafen selbst 35 Arbeitsplätze geschaffen werden.

Die Flugziele sind längst kein Geheimnis mehr: Mit Eurowings kann man heuer ab 29,99 Euro für die einfache Strecke von Salzburg aus nach Hamburg, Düsseldorf, Köln/Bonn, Brüssel, Paris, Mallorca Olbia, Split, Dubrovnik und Thessaloniki fliegen. Der erste Eurowings-Airbus A 320 landete gestern, Mittwoch. Heute, Donnerstag, hebt er zum Erstflug nach Düsseldorf ab. Der Eurowings-Geschäftsführer Michael Knitter: "Selten sind wir an einer Destination so  roßartig und freundlich empfangen worden wie in Salzburg."

Die Fluggesellschaft, die 2016 auf insgesamt 100 Jets  und 20 Millionen verkaufte Tickets gewachsen ist, hat für das Österreich-Geschäft eine eigene Gesellschaft gegründet: "Eurowings Europe" mit dem Hauptsitz in Wien, Salzburg und Palma als weitere Stützpunkte. Die  30 wöchentlichen Flugverbindungen  ab Salzburg können bereits im Internet unter www.eurowings.atoder über die Eurowings-App gebucht werden. Nimmt man Wien dazu, gibt es wöchentlich 130 Flüge pro Woche zu 38 Europa-Zielen.

Passagier-Rückgang auffangen
"Mit dem Low-Cost-Qualitätscarrier haben wir unser Angebot deutlich verbessert", freut sich Salzburg-Airport-Chef Roland Hermann: "Das ist erst der Beginn, ich bin mir sicher, dass wir diese Partnerschaft noch wesentlich weiter entwickeln können." 35 Arbeitsplätze wurden hier so aktuell geschaffen, durch Eurowings hofft man zumindest teilweise den Passagier-Rückgang (1,779 Millionen 2016, im Jahr davor noch 1,828 Mio.) auffangen zu können.

WOLFGANG WEBER, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.