Do, 19. Juli 2018

Aufregung um "A***h"

10.11.2016 09:34

Facebook löscht Video von sexy Helene Fischer

Große Aufregung um einen kleinen "Arsch": Weil Helene Fischer in einem lustigen Clip, den Schauspieler Florian David Fitz auf seiner Facebook-Seite hochlud, ein frech gemeintes "Arsch" herausrutschte, wurde das Video kurzerhand gelöscht.

Am Dienstag teilte Florian David Fitz zwei kurze Videos auf seiner Facebook-Seite. Zu sehen ist darin, wie er gemeinsam mit Schlager-Beauty Helene Fischer im Privatjet zur Verleihung des Medienpreises "Goldene Henne" reist. Frech zieht der Schauspieler die 32-Jährige auf.

"Sie hat sich einen Tee gemacht. Bisschen zu groß", meint er - und schwenkt mit seiner Handykamera auf einen XXL-Thermoskanne, die Fischer in den Händen hält. Die kontert: "Nein, der ist doch klein", woraufhin Fitz witzelt: "Ich habe ihr gesagt, dass wir keine Bordtoilette haben ..." Helene lacht und feixt frech zurück: "Arsch!"

Ein frecher Konter, der eindeutig nicht ernst gemeint war. Dennoch: Facebook fand das wohl viel zu anzüglich, löschte kurzerhand den Clip von Fitz' Facebook-Profil. Nur das zweite Video war weiterhin online. Eine Maßnahme, die der 41-Jährige nicht einfach so auf sich sitzen lassen wollte. Auf Facebook schrieb er kurzerhand: "Ok, wow! Das klappt gut mit mir und Facebook. Die haben den zweiten Teil von meinem Flugvideo gelöscht, weil es gegen die Richtlinien verstößt. Häh!? Was denn bitte genau daran? Helenes Thermoskanne?"

Doch war die Aufregung um Helenes "Arsch"-Sager wirklich nötig. Die "Bild"-Zeitung fragte nach und erfuhr, dass einige Facebook-Nutzer sich beschwerten und das Video als anstößig meldeten. Daraufhin löschte Facebook den Clip. "Ein Mitarbeiter hat versehentlich den Beitrag entfernt. Es handelte sich dabei um einen Irrtum und wir möchten uns für diesen Fehler entschuldigen", heißt es von einem Sprecher. Seit Mittwoch ist das lustige Video daher auch wieder zu sehen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.