Sa, 18. August 2018

Graz

15.10.2016 15:59

Polizei fand Fesselutensilien bei Räuber

Angeblich eine spontane Aktion... Das Gesicht hatte der Kroate mit einem schwarzen Wollschal verdeckt, am Kopf trug er eine Haube - so überfiel er Freitagabend ein Juweliergeschäft in Graz. Passanten konnten ihn, wie berichtet, überwältigen. Kurz darauf fand die Polizei Kabelbinder und Klebeband in seiner Jackentasche.

Die 38-jährige Inhaberin des Geschäfts in der Prokopigasse schrie lauthals, als ihr der Kroate die Pistole vor das Gesicht hielt - daraufhin senkte der 63-Jährige die Waffe ab und forderte "Bares". Er würde sie erschießen, wenn sie nicht aufhören würde zu schreien. Aus dem Standtresor holte die geschockte Frau schließlich die Tageslosung. Mit dem Kuvert in der Hand verließ der Räuber das Geschäft, durch die Rufe der 38-Jährigen wurden aber Passanten auf ihn aufmerksam. Zwei verfolgten den Mann und überwältigten ihn in der Bindergasse. Per Telefon informierten sie die Polizei über ihren Standort.

In den Einvernahmen zeigte sich der Kroate, der erst am Tag seines Überfalls aus seinem Heimatland angereist war, in Graz aber Bekannte hat, geständig. Er beharrt darauf, dass es eine spontane Aktion war, "doch er hatte Klebeband und Kabelbinder bei sich", sagt Uwe Wenninger von der Raubgruppe des Landeskriminalamtes, weswegen die Aussage des Kroaten durchaus bezweifelt werden kann. Die Gaspistole hatte der Kriminelle laut seinen Aussagen bereits vor zehn Jahren in Frankfurt am Main gekauft. Die Geschäftsinhaberin erlitt einen Schock, bekam aber zumindest die Tageslosung wieder zurück.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.