Mi, 24. Oktober 2018

Verdächtiger in Haft

04.10.2016 13:21

Bombendrohung gegen Innenministerium

Bombendrohung gegen das Innenministerium! Am Dienstag in den Morgenstunden ging telefonisch eine Drohung bei der Polizeiinspektion Baden ein. Noch am Vormittag konnte ein Verdächtiger festgenommen werden. Es handelt sich dabei um einen 30-jährigen Österreicher.

Nach dem Anruf wurden sofort die Sicherheitsmaßnahmen hochgefahren und umgehend Ermittlungen aufgenommen. Mittels Handypeilung konnte der Anrufer geortet werden.

Beamte des Landesamtes für Verfassungsschutz Niederösterreich nahmen den Verdächtigen knapp zwei Stunden später in Leobersdorf fest. Er zeigte sich geständig, so Johann Baumschlager von der Landespolizeidirektion Niederösterreich.

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.