Drama in Wien

Türke fährt mit 170-PS-Bike Beamten nieder

Österreich
22.09.2016 22:17

Dramatische Szenen haben sich am frühen Donnerstagabend in Wien-Floridsdorf abgespielt. Im Zuge einer Verkehrskontrolle wollten Polizisten einen Motorradfahrer anhalten. Der 29 Jahre alte Mann gab jedoch einfach Gas, raste davon und fuhr wenig später einen 52 Jahre alten Beamten nieder, der schwere Kopfverletzungen erlitt.

Der Motorradfahrer war gegen 18 Uhr zunächst der Besatzung des Streifenwagens "Ulrich 2" in der Jedleseer Straße aufgefallen. Die Polizisten versuchten, ihn anzuhalten, aber der junge Mann brauste davon. Die Beamten nahmen die Verfolgung auf und forderten über Funk Verstärkung an. Die Jagd ging über die Prager Straße bis nach Strebersdorf, wo der 52-jährige Polizist in der Nähe der Lehranstalt der Schulbrüder zur Schulwegsicherung eingeteilt war.

(Bild: APA/Herbert P. Oczeret)
(Bild: Bernhard Schiel)
(Bild: APA/Herbert P. Oczeret)

Er versuchte, den Biker in der Rußbergstraße an der Ecke Strebersdorfer Straße anzuhalten und stellte sich dazu auf die Fahrbahn. Der Verdächtige , der mit einer Yamaha RN12 - einem nach Angaben des Herstellers knapp 170 PS starken Supersport-Motorrad - unterwegs war, stieß ihn nieder, kam dabei aber auch selbst zu Sturz.

(Bild: Bernhard Schiel)
(Bild: APA/HERBERT P. OCZERET)
(Bild: APA/Herbert P. Oczeret)

Polizist schwebt in Lebensgefahr
Mit schweren Kopfverletzungen wurde der Polizist vom Rettungshubschrauber "Christophorus 9" abtransportiert, er schwebt in Lebensgefahr. Auch der Motorradfahrer, der sich beim Sturz erheblich verletzte, wurde nach der Erstversorgung ins Spital gebracht.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.



Kostenlose Spiele