19.07.2016 10:06 |

Gerüchte dementiert

Culkin: Nicht 6.000 $ für Heroin verprasst

Macaulay Culkin hat sich gegen Drogengerüchte gewehrt. Im Jahre 2012 hatte das Klatschblatt "National Enquirer" behauptet, der ehemalige Kinderstar habe eine regelrechte Sucht nach Heroin entwickelt und gebe im Monat 6.000 Dollar dafür aus. Nun hat er zwar vier Jahre gebraucht, um sich zu diesen Vorwürfen zu äußern, hat jedoch unmissverständlich klargemacht, dass an ihnen nichts dran sei.

Der anonyme Freund, der dem Blatt die Information zugetragen hatte, existiere entweder nicht oder habe gelogen, so der ehemalige Kinderstar. Auf die Frage, ob die Menschen sich zu jener Zeit zu Recht Sorgen um den "Kevin"-Star machten, antwortete er gegenüber dem britischen "Guardian" eindeutig uneindeutig: "Nicht notwendigerweise."

Culkin führte weiter aus: "Natürlich sind damals ziemlich viel schräge Sachen passiert. Aber nein, ich habe nicht 6.000 Dollar monatlich für Heroin oder sonstwas ausgegeben. Was mich wirklich gestört hat, war, dass die Klatschblätter es so geschrieben haben, als würden sie sich Sorgen um mich machen. Nein, sie wollten damit einfach nur Zeitungen verkaufen." Vielleicht werde er eines Tages seine Version der Geschichte öffentlich machen - doch nicht jetzt, wie er erklärte. Er habe es auch satt, immer mit Kevin gleichgesetzt zu werden. Er sei nicht Kevin, sondern Mac - und man könne mit Mac spielen, nicht aber mit Kevin.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Bundesliga im TICKER
LIVE: Kriegt Ilzers Austria beim WAC die Kurve?
Fußball National
Klare Sache im Ländle
Gnadenlose Altacher zerlegen St. Pölten mit 6:0!
Fußball National
Lausiges Schmidt-Debüt
5:0! Rapid „frisst“ Admira mit Haut & Haaren auf
Fußball National
Streit eskalierte
Kontrahent mit Stich in den Hals schwer verletzt
Niederösterreich
Herzogs Goalgetter
ÖFB-Team-Schreck erzielt Rabona-Tor in 90. Minute
Fußball International
Bei Weltrekordversuch
Stuntman stürzt aus 95 Metern Höhe in Wolfgangsee
Oberösterreich
In Top-Spielklasse
Mexicano loco! Erzielt Traumtor und zieht Hose aus
Fußball International

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter