Mo, 20. August 2018

Völkermarkt

26.06.2016 12:26

„Krone“-Leser haben neuen Spielplatz ermöglicht

Als der Kinderspielplatz in der Naturerlebnis-Pension Simone in St. Primus just vor dem Kindersommerfest gesperrt wurde, war für die "Krone" klar: da muss sofort geholfen werden. Walter Kuss von der Norischen Nudlwerkstatt, die Firma Gojer, Feinig Humus und die "Krone"-Leser-Familie haben alle dazu beigetragen.

Damit das Kindersommerfest nicht ohne Spielplatz vonstattengeht, hat die "Krone" alle Hebel in Bewegung gesetzt, um einen neuen zu ermöglichen. Simone Baumgartner war verzweifelt, da der Spielplatz gesperrt werden musste. Der große finanzielle Aufwand war für die kurze Zeit einfach nicht tragbar. Deshalb war für die "Krone" klar, da muss geholfen werden.

Mit unserem Verein "Krone-Leser helfen" wurde ein neues Spielgerät angekauft, die Firma Gojer rückte mit einem Kranwagen an, um den alten, morschen Spielturm abzutragen, Baggerfahrer Robert Tscherteu sorgte für den Fallschutzaushub und Feinig Humus lieferte sieben Kubikmeter Lärchen-Rindenmulch für den Fallschutz. Binnen drei Tagen war das Werk vollbracht.

Den finanziellen Grundstein haben übrigens jene Spender gelegt, die beim Kasnudelkirchtag in Guttaring 1500 Euro zusammenbrachten, die Nudlwerkstatt-Chef Walter Kuss dann auf stolze 2000 Euro aufrundete. Herzlich Dank allen!

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kärnten

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.